A-Junioren

Die A-Junioren der Sportfreunde Schwäbisch Hall haben am vergangenen Wochenende in der Landesstaffel einen 4:0-Erfolg gegen die Sport-Union Neckarsulm feiern können. Damit bleiben die Haller auf Rang 2 der Tabelle. Trainiert wurde die U19 dabei von Rainer Graf. Viktor Burez und dessen Co-Trainer Siegfried Waldbüßer sind nicht mehr für die Mannschaft verantwortlich.

Eine Woche zuvor verloren die Haller 1:9 gegen den SGV Freiberg II. Es war die bislang einzige, wenn auch überaus deutliche Niederlage in der Punktspielsaison. Auch wenn das Ergebnis „etwas speziell“ war, wie es Ralph Schön, der Sportliche Leiter Haller A-Junioren, ausdrückt, sei dieses nicht der Grund für die Trennung gewesen.

Taktisches Gesicht gegeben

„Wir hatten schon vor dem Freiberg-Spiel ausgemacht, dass wir uns zusammensetzen, da nach diesem Spiel zwei Wochen Pause waren“, erklärt Ralph Schön. „Es hat einfach nicht zu 100 Prozent mit allen Beteiligten gepasst“, erläuterte er den Schritt. Deshalb habe es schon vor dem Freiberg-Spiel diese Tendenz gegeben. „Auch wenn es letztlich nicht gepasst hat – Viktor Burez hat der Mannschaft wieder ein taktisches Gesicht gegeben, das so vorher nicht da war“, stellt Ralph Schön klar. Viktor Burez war zu Saisonbeginn von der zweiten Mannschaft des TSV Ilshofen nach Hall gekommen. Sein Co-Trainer Siegfried Waldbüßer hat sich nach der Entscheidung freiwillig zurückgezogen.

Nun wird bis zum letzten Spiel vor der Winterpause Rainer Graf interimsweise den Trainerposten übernehmen. Er war zuletzt Koordinator bei der angeschlossenen Fußball-Schule „Soccer Kids“ und hatte zuvor die C-Junioren trainiert. Rainer Graf sah gegen Neckarsulm ein zunächst noch verunsichertes Team, das in der ersten Halbzeit einige Male Glück hatte, nicht in Rückstand zu geraten. Kurz vor der Pause erzielte Joel Cseledes mit dem ersten gelungenen Angriff das erlösende 1:0. Nach dem Wechsel sorgten ein Eigentor (47.), Luca Kaufmann (53.) und Maurice Schmiedt (75.) für die weiteren Tore.

Zu Beginn der Rückrunde soll es dann einen neuen Trainer für die Haller A-Junioren geben. Dieser werde gemeinsam von allen Verantwortlichen gesucht, so Ralph Schön. ⇥ruf