Blick zurück

Die Saison 2010/2011 bestand aus der Hoffnung auf frischen Wind. Die Spf wollten die schlechte Vorsaison (drei Spieltage vor Schluss war der Klassenerhalt immer noch nicht hundertprozentig sicher) vergessen machen.
Und nach einer überragenden Vorrunde und einer Rückrunde „in der wir uns durchgehangelt haben“ so Trainer Thorsten Schift, sind die Spf in die Verbandsliga aufgestiegen. Erst am 20. Spieltag musste man die erste Saisonniederlage einstecken. Torschützenkönig mit 22 Treffern wurde Kevin Lehanka, der nach dieser Saison zum Drittligisten 1. FC Heidenheim wechselte.