Landesliga: Spf – TSG Öhringen am 11.06.2022

„Wollen nichts abschenken“ Fußball Zu ihrem letzten Spiel in der Landesliga erwarten die bereits aufgestiegenen Sportfreunde Schwäbisch Hall das Schlusslicht aus Öhringen. Von Viktor Taschner
Die Sportfreunde Schwäbisch Hall können am Samstag ohne Druck in das letzte Spiel der Landesliga-Saison 2021/22 gehen. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Schift hat schon die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga klar gemacht. Daran hat auch die 1:4-Niederlage am vergangenen Wochenende in Kaisersbach nichts geändert. „Wir wollen aber nichts abschenken, auch die Niederlage in Kaisersbach hat uns geärgert“, stellt Thorsten Schift klar. Die Sportfreunde hatten in Kaisersbach viele Akteure aus der zweiten Reihe eingesetzt. „Sie haben sich die Spielpraxis verdient“, sagt Schift. Abschied von Beez und Toptik Im letzten Heimspiel der Saison gegen das Schlusslicht TSG Öhringen könnten wieder mehr Stammkräfte in die erste Elf zurückkehren. „Wir müssen mal abwarten, wie das Abschlusstraining am Donnerstagabend verläuft. Wir haben noch angeschlagene Spieler, aber wahrscheinlich wird es ein paar Änderungen im Vergleich zum Kaisersbach-Spiel geben“, kündigt der Sportfreunde-Coach an. Die Sportfreunde könnten die Saison ohne Heimniederlage abschließen, wenn sie nicht überraschenderweise gegen die bislang sieglosen Öhringer verlieren. Die Haller werden Johannes Beez und Azad Toptik verabschieden. Beide Spieler tragen in der neuen Spielzeit nicht mehr das Trikot der Sportfreunde. Als Neuzugang für die Verbandsliga-Runde steht bislang Rückkehrer Joshua Voigt fest, der nach einer Saison bei der SG Heidelberg-Kirchheim wieder nach Schwäbisch Hall wechselt. Aus der eigenen A-Jugend rücken die Feldspieler Niclas Bergemann und Benjamin Korff sowie Torwart Marco Steffan hoch. „Wir werden noch ein, zwei Sachen machen“, kündigt Schift in Bezug auf Neuzugänge an. Vor allem halten die Haller Ausschau nach flexiblen Offensivspielern, die sowohl außen als auch in der Sturmmitte agieren können. „Es gibt immer wieder Möglichkeiten, aber bei den Neuzugängen muss es passen. Wir wollen auch die Entwicklung der eigenen Spieler fördern“, betont der Haller Trainer. Die jungen Eigengewächse sollen den nächsten Schritt machen, dann sogar eine Liga weiter oben. Info Sportfreunde Schwäbisch Hall – TSG Öhringen, Samstag, 11.06.2022 14:00 Uhr „Wollen nichts abschenken“ Fußball Zu ihrem letzten Spiel in der Landesliga erwarten die bereits aufgestiegenen Sportfreunde Schwäbisch Hall das Schlusslicht aus Öhringen.